Schüssler Salze

Posts Tagged ‘Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen’

Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen sinnvoll einsetzen

Freitag, August 8th, 2014

Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen anzuwenden, ist eine sinnvolle Alternative zur üblichen Schulmedizin. Regulär verabreicht man Magnesium, da innerhalb des Körpers ein Defizit vorhanden ist. Manchmal halten diese Probleme aber auch länger an, weswegen man andere Wege suchen muss. Wie man die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen sinnvoll anwendet, welche dafür in Frage kommen und wie man am besten vorgeht, haben wir nachfolgend zusammengefasst.

 

Wie kommen Wadenkrämpfe zustande?

Wadenkrämpfe hat jeder von uns schon einmal gehabt. Am schlimmsten ist es, wenn man nachts aufwacht und glaubt, es schneide einem jemand anders ein Bein ab. Die stechenden Schmerzen des Krampfes lassen erst mit der Zeit nach, vorher rauben sie einem förmlich den Atem. Anschließend schlägt der Schmerz in ein Gefühl um, das sich anfühlt sie zigtausende Nadelstiche. Erst dann lässt das Gefühl langsam nach und man fühlt sich betäubt, als hätte man unerträgliche Schmerzen aushalten müssen. Wadenkrämpfe kommen hauptsächlich bei Menschen vor, die älter sind oder sportlich sehr aktiv. Die Hauptursache ist Kalzium- oder Magnesiummangel. In den meisten Fällen ist es so, dass Magnesium- oder Kalziumtabletten verordnet werden. Bei anderen Ursachen kommen andere Medikamente zum Zug. Bezüglich der natürlichen Heilpflanzen waren schon Erfolge mit Lavendel, Melisse und Pfefferminze zu verzeichnen, ebenso hilft Wassertreten und Schwedenkräuter. Doch in manchen Fällen hilft auch dies nicht weiter und es gilt, eine andere Lösung zu finden.

 

Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen anwenden

Schüssler Salze WadenkrämpfeWenn die Wadenkrämpfe nachts zur Qual werden, sollte man es einmal mit Schüssler Salzen probieren. Die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen einzunehmen, hilft meistens erst nach einer Zeit der konsequenten Einnahme, doch ist es hilfreich, um langfristig eine Verbesserung herbeizuführen. Die richtigen Schüssler Salze bei Wadenkrämpfe wählt der Heilpraktiker oder Homöopath aus. Dieser wählt aus der Liste der Salze meistens diese aus:

Die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen einzunehmen, erfordert jedoch zunächst eine Antlitzanalyse, bei der sich herausstellt, welche Varianten für den eigenen Körper überhaupt in Frage kommen. Wichtig ist, dass dies von einem Fachmann gemacht wird, da man sich nur so sicher sein kann, dass die Wirkung auch eintrifft. Die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen einzunehmen, erfolgt dann anschließend in unterschiedlichen Formen, die wir im nächsten Absatz behandeln.

 

Die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen richtig einnehmen

Was die Dosierung angeht, wird der Heilpraktiker hierbei je nach Ursache entscheiden. Daher ist es auch empfehlenswert, den Fachmann zu konsultieren und nicht auf eigene Faust etwas auszuprobieren, was eventuell fehlschlagen kann. Die meisten Menschen nehmen Tabletten zu sich, andere bevorzugen Globuli oder eine Salbe, die sie auf die Wade reiben. Letztere muss von einer Apotheke angemischt werden, es gibt jedoch auch viele Anbieter im Internet, die sich dem Verkauf von Schüssler Salzen widmen, darunter auch jene Schüssler Salze, die bei Krämpfen anwendbar sind. Das Sortiment hier ist groß, man spart sich zudem den Weg zur Apotheke.

Neben der Einnahme per Tablette oder Globuli und Salbe gibt es auch das Heißgetränk. Wenn einer die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen gerne als Heißgetränk einnehmen möchte, muss er die Tabletten in einen Becher geben und mit heißem Wasser aufgießen. Anschließend wird das Getränk mit einem Kunststofflöffel angerührt und schluckweise, langsam eingenommen. Auf diese Weise können sich die Schüssler Salze bei Wadenkrämpfen gut entfalten und führen mit der Zeit die effektive Wirkung herbei. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert, auch wenn die Wirkung ein klein wenig auf sich warten lassen könnte. Da die Salze einer natürlichen Quelle entspringen, ist es wichtig, ein wenig Geduld zu haben.

Der einfachste Weg, die Schüssler Salze zu beziehen, ist das Internet. Hier findet man Shops mit einem breit gefächerten Sortiment und kann sich die Salze aussuchen, die man für seine Zwecke benötigt. Dazu kann einfach unser Versandapotheken-Vergleich herangezogen werden.