Schüssler Salze

Archive for the ‘Schüssler Salze Anwendungsgebiete’ Category

Welche Schüssler Salze gegen Insektenstiche einnehmen?

Dienstag, März 10th, 2015

Ein Insektenstich ist immer ein lästiges Übel. Das Problem: Nicht nur Stechmücken sind die Übeltäter. Auch Bienen und Wespen verursachen bei manchen Menschen erhebliche Folgen. Daher ist es empfehlenswert, für den Notfall immer ein paar Ideen zu haben, wie man die Folgen dieser unschönen Erlebnisse am besten lindern kann. Schüssler Salze gegen Insektenstiche einzunehmen, kann beispielsweise den Juckreiz lindern und schwächt gleichzeitig das Gift ab, welches das Tier in der Wunde hinterlässt. Wir befassen uns mit dem Insektenstich an sich und empfehlen nachfolgend eine Behandlung mit Schüssler Salze gegen Insektenstiche, beziehungsweise erklären Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

 

Insektenstiche – Warum es so zwickt und zwackt

Die Urheber von Insektenstichen sind in der Regel sogenannte Hautflügler. Dazu zählen Honigbienen, Wespen, Hornissen oder Stechmücken. Ebenso können aber auch Ameisen die Ursache sein. Das Problem ist, dass der Mensch nicht einmal bewusst schuld an dem Stich ist. Des Weiteren ist der Stich an sich keine mutwillige Böswilligkeit der Tiere, sondern eine Abwehrreaktion gegen die Situation. In den meisten Fällen befinden sich Tier und Mensch einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort, nämlich dann, wenn der Mensch sich zu nah an das Nest des Insekts befindet. Die Insekten übertragen infolge des Stichs ein sogenanntes Stichgift, welches Juckreiz auslöst und auch bei manchen Menschen zu einer allergischen Reaktion führt. Schmerzen sind ebenfalls normal, die jedoch mit dem zweiten oder dritten Tag nachlassen sollten. Als Hausmittel wenden viele direkt nach einem Insektenstich das Auflegen von Essigumschlägen oder Zitronenscheiben an. Dies zieht das Gift aus der Wunde und macht sie einigermaßen erträglicher. Dazu kommt, dass die Schwellung abnimmt. Daher ist diese Behandlung nach wie vor ein bewährtes Mittel. Zur Heilung ist Teebaumöl hilfreich. Als Alternative lassen sich jedoch Schüssler Salze gegen Insektenstiche anwenden, um die Begleiterscheinungen zu mildern.

 

Schüssler Salze gegen Insektenstiche einsetzen

Schüssler Salze InsektensticheUm die Schüssler Salze gegen Insektenstiche einzusetzen, sind folgende Salze notwendig:

Dieses Salz wird auch als Kochsalz bezeichnet. Es ist in der typischen Potenz D6 verfügbar und kommt auf die natürliche Weise in den Knochen, dem Knorpel, Magen und Nieren vor. Eingesetzt wird das Salz hauptsächlich deshalb, weil es den Flüssigkeitshaushalt des Menschen wieder in Ordnung bringt. Alternativ zu den Insektenstichen wirkt das Mittel auch bei Diabetes, Rheuma oder trockener Haut. Die Schüssler Salze gegen Insektenstiche werden oral eingenommen, häufig in Form von Tablette oder Globuli. Eine Alternative ist eine Salbe, die das Salz enthält. Allerdings ist es notwendig, dass die meisten Apotheken diese Salbe erst anrühren müssen. Daher ist es empfehlenswert, die Schüssler Salze gegen Insektenstiche über das Internet zu beziehen, wo es viel einfacher ist, an die entsprechenden Präparate zu gelangen. Zudem diese auch immer eine große Auswahl an geeigneten Mitteln haben, die man zum selben Zweck einsetzen kann. Die meisten Online-Shops liefern die Waren auch auf Rechnung, so dass erst im Anschluss des Erhalts eine Zahlung erforderlich ist. Außerdem: Sie liefern die Medikamente direkt bis zur Haustür.

 

Die Dosierung der Schüssler Salze gegen Insektenstiche

Was die Dosierung der Schüssler Salze gegen Insektenstiche angeht, möchten wir keine pauschale Aussage treffen, da es einem Fachmann zu überlassen ist, wie er die Salze dosiert. In der Regel ist dies der Homöopath oder Heilpraktiker. Auch manche Allgemeinmediziner sind in der Lage, den richtigen Umgang mit den Schüssler Salzen zu pflegen. Doch der Heilpraktiker erstellt für gewöhnlich mittels Antlitzanalyse eine Basis, um die Dosierung festzulegen. Halten Sie sich genau an dessen Angaben, denn eine eigenmächtige Einnahme kann zur Über- oder Unterdosierung führen und somit Effekte mit sich bringen, mit denen man nicht rechnet. Es handelt sich zwar um ein natürliches Produkt, doch ist stets Vorsicht geboten, wenn man mit den Schüssler Salzen hantiert.

Welche Schüssler Salze bei Karies einnehmen?

Donnerstag, März 5th, 2015

Zahnschmerzen sind niemals schön. Die Ursache ist allerdings sehr unterschiedlich. Wir gehen in diesem Bericht speziell auf das Thema Karies ein, und das nicht nur beim Menschen. Denn auch Tiere neigen dazu, Karies zu entwickeln. Wir erklären, woher Karies kommt und wie man Schüssler Salze bei Karies einsetzen kann. Denn diese natürlichen Salze sind durchaus in der Lage dazu, die Gefahr und das Risiko von Karies einzudämmen. Wie das geht, erklären wir nachfolgend.

 

Karies – Was ist das und woher kommt es?

Karies bringt man eigentlich zuerst immer mit immensen Schmerzen in Verbindung. Allerdings ist es ausschlaggebend, wie weit das Karies vorangeschritten ist. ist es noch am Zahn selbst, macht es sich nur geringfügig bemerkbar. Dringt es tiefer, möglicherweise bis auf die Wurzel, bringt es zum Teil immense Schmerzen mit sich. Als Ursache dieser wurden bis in die 1960er Jahre Lactobazillen angesehen. Allerdings spielen auch noch andere Faktoren bei der Entstehung von Karies eine Rolle. Begünstigt wird dieser Zustand durch diverse Bakterien in der Mundschleimhaut, den Konsum von Zucker und verschiedenen Säuren. Der Zahn wird infolge der Einwirkung demineralisiert und der Zahnschmelz wird schwächer. In älteren Zeichentrickfilmen wurde dieser Vorgang immer in der Form gezeigt, dass Zuckerbakterien mit einem Meißel auf die Zähne einwirken, um diesen zu lösen und ins Innere vordringen zu können. Dies entspricht, im übertragenen Sinne, auch der Wirklichkeit. Zudem ist jeder Zahn für sich mit einem Biofilm versehen, welcher aus unterschiedlichen Bestandteilen besteht. Neben Karies entstehen auch weitere Probleme, die beispielsweise in Form von Plaque bekannt sind.

 

Schüssler Salze bei Karies einsetzen

Schüssler Salze KariesSchüssler Salze sind eine gute Möglichkeit, um die Beschaffenheit der Mundschleimhaut zu verändern. Auf diese Weise werden beispielsweise auch Säuren neutralisiert. Wichtig ist, dass vor der Anwendung ein Fachmann konsultiert wird, beispielsweise der Heilpraktiker oder Homöopath. Ebenso können manche Allgemeinmediziner dabei helfen, die richtigen Salze zu finden. Die Schüssler Salbe bei Karies sind jedoch nicht nur für den Menschen hilfreich. Auch Tiere neigen dazu, Karies zu entwickeln. Bei ihnen ist es jedoch nicht so leicht, einen Zahnersatz zu bekommen. In der Regel werden ihnen einfach die Zähne ersatzlos gezogen. Um dies zu vermeiden, ist es empfehlenswert, ebenfalls Schüssler Salze bei Karies einzusetzen.

Für den Menschen nutzt der Homöopath in der Regel folgendes Salz:

Bei Tieren hingegen ist es folgendes Salz:

Menschen nehmen die Schüssler Salze bei Karies, wie sonst auch, Tabletten oder Globuli ein und lassen diese auf der Zunge zergehen. Bei Tieren gestaltet sich die Einnahme der Schüssler Salze bei Karies etwas schwieriger. Doch es gibt Möglichkeiten, eine unkomplizierte Einnahme zu ermöglichen: Lösen Sie die Tabletten einfach in warmen Wasser auf und spritzen Sie diese mit einer Spritze ohne Nadel in das Maul des Tieres. Andere nehmen die Tabletten auch einfach über das Futter auf. Bei Katzen, kleineren Hunden und Kleintieren ist eine Dosierung 3 mal täglich eine halbe Tablette empfehlenswert. Bei größeren Hunden sind es 3 Mal täglich 1 bis 2 Tabletten. Pferde und weitere Großtiere können 3 Mal täglich mit 7 bis 10 Tabletten behandelt werden.

 

Wartezeit einkalkulieren

Damit die Schüssler Salze bei Karies richtig wirken können, ist es wichtig, dass man ihnen eine Wartezeit einräumt. Die Schüssler Salze bei Karies wirken in der Regel erst nach einer gewissen Einnahmezeit. Für gewöhnlich sind dies etwa 2 bis 3 Wochen. Da es sich um ein natürliches Produkt handelt, kann bei der Einnahme eigentlich nicht viel schief gehen. Doch möchten wir an dieser Stelle auf eine Dosierungsanleitung der Schüssler Salze bei Karies verzichten. Dies sollte man in jedem Fall einem Fachmann überlassen. Auch bei Tieren ist es immer empfehlenswert, den Tierarzt zu befragen und ob dieser die Einnahme der Schüssler Salze bei Karies empfiehlt.

Welche Schüssler Salze bei Aufregung einnehmen?

Dienstag, März 3rd, 2015

Aufregung kann unterschiedliche Ursachen haben. In manchen Fällen weiß man nicht einmal, woher sie rührt. Man fühlt sich innerlich unruhig, aber weiß nicht, wie man sie einordnen soll. In manchen Fällen ist es empfehlenswert, Schüssler Salze bei Aufregung einzunehmen. Allerdings ist es wichtig, vorher zu wissen, wie hoch die Dosierung ausfällt, welche Salze man überhaupt einnehmen sollte und vor allem, in welcher Form. Wir haben für Sie alle nötigen Informationen gesammelt und zusammengefasst, um Sie hinreichend zu informieren.

 

Die Aufregung – Woher rührt sie?

Der Zustand der Aufregung kann bei jedem Menschen unterschiedliche Ausmaße annehmen. Manche Menschen fühlen sich lediglich etwas angespannt und unruhig, andere empfinden sie als chaotisches Durcheinander, mit dem sie nicht unbedingt gut umgehen können. Wichtig ist es, Abhilfe zu schaffen. Denn auf die Dauer führt die Unruhe zu einem unschönen Zustand, der auch die Psyche durcheinander bringt. Übrigens: Aufregung muss nicht unbedingt immer negativ besetzt sein. Freut man sich beispielsweise sehr darauf, jemand nach langer Zeit wieder zu sehen, kann dies ebenfalls mit Aufregung verknüpft sein. Die Natur der Aufregung ist also dementsprechend sehr variabel.

 

Schüssler Salze bei Aufregung – Welche Empfehlung es gibt

Schüssler Salze AufregungSchüssler Salze bei Aufregung einzunehmen ist eine schöne Alternative, bevor man zur Schulmedizin greift. Besonders wenn die Aufregung positiv besetzt ist, sollte man nicht unbedingt zu härteren Mitteln greifen. Schüssler Salze bei Aufregung sind pflanzlich und daher sehr leicht erhältlich und zudem nicht schädlich. Sie verursachen keinerlei Nebenwirkungen. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, wie man mit den Salzen umgeht, um eine Über- oder Unterdosierung zu vermeiden. Daher ist es empfehlenswert, vor jeder Ersteinnahme einen Facharzt aufzusuchen, der sich mit der Thematik auskennt. Heilpraktiker oder Homöopathen haben in der Regel Erfahrung mit Schüssler Salzen und wissen genau, welche sie verordnen müssen. Die Schüssler Salze bei Aufregung sind jedoch in der Regel eine Zusammenstellung aus den folgenden Salzen:

Viele empfehlen, die Salze nach Gutdünken einzusetzen. Der Heilpraktiker oder Homöopath nutzt währenddessen zunächst die Fähigkeit der Antlitzanalyse, die ihm genau verrät, welche Salze der Körper benötigt. Und auch nur diese sollten zugeführt werden.

 

Schüssler Salze bei Aufregung – In welchen Formen gibt es sie?

Die Schüssler Salze bei Aufregung gibt es in unterschiedlichen Formen. Sie werden von den Menschen unterschiedlich gern eingenommen. Generell wird unterteilt nach Tabletten und Globuli. Des Weiteren gibt es noch Salben, die jedoch bei Aufregung nicht unbedingt sinnvoll in der Anwendung sind. Da es sie in so unterschiedlichen Formen gibt, ist eine pauschale Dosierung nicht sinnvoll. Daher empfehlen wir keine generelle Dosierung. Diesbezüglich kann Ihnen jedoch ein Heilpraktiker weiterhelfen. Hilfreich ist übrigens auch die Zubereitung als Heißgetränk. Für diejenigen, die nur ungerne die Tabletten lutschen oder die Globuli einnehmen, ist dies eine schöne Alternative, um die Schüssler Salze bei Aufregung einzunehmen. Zudem das wärmende Getränk den Kreislauf ebenfalls etwas beruhigt. Wichtig ist nur: Nicht mit einem Metalllöffel umrühren!

 

Bezugsquellen für die Schüssler Salze

An Bezugsquellen gibt es einige, die man nutzen kann. In erster Linie ist das Internet sehr empfehlenswert, weil es hier viele Anbieter gibt, die eine breit gefächerte Auswahl an Schüssler Salzen verkaufen. Darunter auch die Schüssler Salze bei Aufregung. Der Vorteil: Die Auswahl erfolgt hier mittels eines großen Sortiments. In der Regel haben die Anbieter die Salze vorrätig und müssen nicht erst kompliziert welche bestellen. Zudem die Salze auch bis vor die Haustür geliefert werden. Dementsprechend muss man sich nicht einmal auf den Weg zur Apotheke begeben, sondern kann einfach zu Hause darauf warten.

Welche Schüssler Salze gegen Fußpilz einnehmen?

Sonntag, März 1st, 2015

Man hat ihn sich nicht nur schnell eingefangen, er kann auch ausgesprochen lästig sein: Fußpilz. Doch wo kommt er eigentlich her und wie wird man ihn wieder los? In der Regel verwenden die meisten Ärzte ein Antimykotikum, man hat jedoch mit der Zeit das Gefühl, dass der Fußpilz resistent gegen dieses Mittel wird. Um dies zu verhindern, gilt es, die Ursache anzupacken, was sehr gut klappt, wenn man Schüssler Salze gegen Fußpilz einnimmt. Wir haben nachfolgend alle Informationen zum Thema zusammengefasst und vermitteln, woher er kommt und wie Schüssler Salze gegen Fußpilz helfen können.

 

Was genau ist eigentlich Fußpilz?

Der Fußpilz ist eine Infektion, die überwiegend an den Füßen auftritt. Dort setzt sich der Pilz meistens auf die Regionen, die mit Horn bedeckt sind. Denn dort bekommt er den meisten Halt. Allerdings gibt es ihn auch in mehreren Formen. Er setzt sich entweder in die Zehenzwischenräume, auf der Fußsohle oder im Fußgewölbe ab. Verursacht wird er durch sogenannte Fadenpilze, die man eigentlich fast überall finden kann. Die meisten sind besonders anfällig für den Fußpilz, haben eine Stoffwechselerkrankung, oder einen Immundefekt. Beispielsweise kommt er häufig bei jenen vor, die Diabetes haben, oder an Durchblutungsstörungen leiden. In der Schulmedizin setzt man neben Antimykothika auch zusätzlich Antibiotika ein. Das Problem des Fußpilz ist, dass er eigentlich für den Menschen ungefährlich ist, aber in manchen Fällen so massiv sein kann, dass er einige Nebenwirkungen wie Fieber mit sich bringt. Auch reißt die Haut häufig infolge der Infektion auf, die Nägel werden weich und laufen weiß an. Das macht nicht nur optisch ein unschönes Bild aus, sondern ist auch gefährlich, da sich der Fußpilz immens ausbreiten kann und dann unkontrollierbare Ausmaße annimmt. Schüssler Salze gegen Fußpilz einzunehmen, kann jedoch hilfreich bei der Behandlung sein.

Schüssler Salze bei Fußpilz – Welche sind hilfreich?

Schüssler Salze FußpilzUm die richtigen Schüssler Salze gegen Fußpilz einzunehmen ist es wichtig, sich zunächst mit einem Fachmann zu beraten. Dies ist im Idealfall der Heilpraktiker oder Homöopath. Es kann aber auch ein Allgemeinmediziner sein, der sich mit Schüssler Salzen und deren Wirkungen auseinandergesetzt hat. Wichtig ist, dass er zunächst eine Antlitzanalyse erstellt und dann die entsprechenden Salze verordnet. Häufig handelt es sich um eine Zusammenstellung aus folgenden Salzen:

Wegen der Dosierung geben wir keine pauschalen Ratschläge, da diese sehr unterschiedlich aussehen kann. Abhängig ist sie außerdem auch immer von der Form der Schüssler Salze. Es gibt die Schüssler Salze gegen Fußpilz in Form von Tabletten und Globuli. Bei einem Fußpilz kann es außerdem empfehlenswert sein, eine Salbe aufzutragen. Diese sorgt für eine geschmeidige Haut und tut gleichzeitig etwas gegen den lästigen Infekt. Die Schüssler Salze gegen Fußpilz können auch per Heißgetränk eingenommen werden. Hierzu brüht man heißes Wasser auf und löst die Tabletten in diesem auf. Rühren Sie den Drink nur nicht mit dem Metalllöffel um, da sich sonst die Wirkung nicht entfalten kann.

 

Bezugsquellen für die Schüssler Salze gegen Fußpilz

Um an die Schüssler Salze gegen Fußpilz zu gelangen, kann man ganz einfach das Internet nutzen. Hier gibt es genügend Shops, die ein breit gefächertes Angebot an Schüssler Salzen bieten. Wichtig ist, dass man die richtige Form dieser auswählt. Es gibt sie auch in unterschiedlichen Packungsgrößen. Diese Art der Beschaffung ist bei den Schüssler Salze gegen Fußpilz am praktischsten. Denn die Salze werden bis vor die Haustür geliefert, überwiegend sogar gegen Rechnung. So fällt die Zahlung leicht und man kann sich den Gang zur Apotheke sparen, was besonders im Falle der Salbe hilfreich ist.

Welche Schüssler Salze bei grippalem Infekt einnehmen?

Donnerstag, Februar 26th, 2015

Der grippale Infekt wird auch häufig mit der Grippe verwechselt. Beim grippalen Infekt handelt es sich jedoch nur um die ’normale‘ Erkältung, unter welcher der Mensch im Jahr bis zu drei Mal leidet. In der Regel sagt man: Eine Erkältung dauert mit Medikamenten eine Woche, ohne sie etwa 7 Tage. Allerdings ist es so, dass man etwas gegen die Symptome unternehmen kann, um sie effektiv erträglicher zu machen. Schüssler Salze bei grippalem Infekt sind hilfreich dabei und können die Last der Erkältung erheblich verringern. Wie man das macht und welche Salze man am besten einnimmt, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst. Außerdem beleuchten wir die Erkältung etwas näher und erklären, welche Symptome sie hat.

 

Die Erkältung – Das lästige Übel, was meist im Winter auftritt

Bei einem grippalen Infekt handelt es sich um eine Erkältung. Die Grippe, welche im Medizinischen auch Influenza genannt wird, ist um ein vielfaches schlimmer, häufig sogar mit Fiegerschüben und Schüttelfrost verbunden. Bei der Erkältung handelt es sich dagegen um eine Zusammenstellung von Schnupfen, Husten, Halsweh und Heiserkeit. Fieber tritt in der Regel nicht oder nur selten auf. Der Mensch leidet bis zu drei Mal pro Jahr an der Erkältung, häufig während der Winterzeit. Eine Erkältung fängt man sich auf unterschiedliche Art ein. Man muss hierfür nicht einmal einen infizierten Menschen küssen, oder ihm zu nahe kommen. Auch der Griff der Tür kann mit den lästigen Viren bedeckt sein. Daher empfiehlt man jedem, sich die Hände zu waschen, wenn man von einem Gang nach draußen nach Hause kommt. Doch häufig ist es dann schon zu spät, denn in der Regel fasst sich der Nase mehrfach in der Stunde ins Gesicht. Und schon fand eine Übertragung statt. In der Medizin wird dies auch als Tröpfcheninfektion bezeichnet. Verbreitet werden Rhino-, Entero- und Mastadenoviren. Neuerdings kommt es auch immer wieder zur Verbreitung von Coronaviren. Für gewöhnlich findet die Infektion dann auch kurz darauf innerhalb der ganzen Familie statt. Schüssler Salze bei grippalem Infekt einzunehmen kann hilfreich sein, um die Symptome zu mildern. Völlig los wird man sie jedoch erst nach einigen Tagen. Besonders häufig tritt die Erkältung übrigens bei Menschen auf, deren Immunsystem schlechter ist, ebenso bei älteren Menschen. Für sie als auch Babys kann die Erkältung sogar tödlich sein.

Welche Schüssler Salze bei grippalem Infekt helfen können

Schüssler Salze grippaler InfektUm die richtigen Schüssler Salbe bei grippalem Infekt einnehmen zu können ist es wichtig, im Vorfeld einen Fachmann aufzusuchen. Dies ist meistens der Homöopath oder Heilpraktiker. Dieser nimmt eine Antlitzanalyse vor und bestimmt im Anschluss, welche Schüssler Salze bei grippalem Infekt hilfreich sein können. In der Regel wählt er die Salze jedoch aus der folgenden Liste aus:

Nr. 3: Ferrum Phosphoricum
Nr. 5: Kalium Phosphoricum
Nr. 10: Natrium Sulfuricum
Nr. 17: Manganum sulfuricum
Nr. 22: Calcium carbonicum
Nr. 23: Natrium bicarbonicum
Nr. 27: Kalium bichromicum

Was die Dosierung angeht, sollte man nicht eigenhändig experimentieren, weswegen wir auch keine Dosierungsanleitung veröffentlichen. Ein weiterer Grund dafür ist, dass es die Salze in unterschiedlichen Formen gibt. Tabletten und Globuli sind unterschiedlich bezüglich ihrer Größe und daher auch Wirkung. Es kann zu einer Über- oder Unterdosierung kommen. Daher lassen Sie sich für die Schüssler Salze bei grippalem Infekt die richtige Dosierung von einem Fachmann mitteilen.

 

Welche Schüssler Salze geeignet sind

Nachdem Sie die richtige Zusammenstellung der Schüssler Salze bei grippalem Infekt haben, können Sie wählen, welche Form Sie einnehmen. Sind die Schüssler Salze bei grippalem Infekt für ein Kind, sind Globuli geeigneter, denn sie schmecken süßlich, während die Tabletten einen bitteren Nachgeschmack haben können. Die Schüssler Salze bei grippalem Infekt einzunehmen ist leicht, denn man lässt sie einfach unter der Zunge zergehen. Die Schüssler Salze bei grippalem Infekt können etwas Zeit in Anspruch nehmen, was ihre Wirkung angeht. Daher ist es wichtig, ihnen ein paar Tage davon einzuräumen.

Schüssler Salze bei Enttäuschung

Dienstag, Februar 17th, 2015

Enttäuschungen prägen den Menschen. Dies beginnt schon im Kindesalter. Daher wird es später im Erwachsenenalter umso mehr zum Problem. Um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen, und die Situation ein wenig leichtfertiger zu empfinden, gibt es die Möglichkeit, Schüssler Salze bei Enttäuschung einzunehmen. Diese beruhigen den Körper und die Nerven und sorgen dafür, dass man etwas leichter verkraften kann. Wir möchten uns in diesem Artikel mit den entsprechenden Schüssler Salzen befassen und erläutern, woher die Enttäuschung eigentlich rührt und wie man sie etwas besser ertragen kann.

 

Enttäuschungen – Ein Gefühl welches unterschiedlicher nicht sein kann

Ein Philosoph sagte einst: ‚Himmelhoch jauchzend, zu Tode getrübt.‘ Dieser Ausspruch zeigt ungefähr, was Enttäuschung sein kann. Doch jeder empfindet sie ein wenig anders. Für die einen steht etwa 5 Minuten der Haussegen schief, für andere Menschen bricht dagegen eine Welt zusammen. Manche Menschen werden sogar regelrecht depressiv davon. Es bereitet ihnen einen solchen Kummer, dass sie sich am liebsten ihr Leben nehmen würden. Ein häufiges Problem ist, dass Menschen, die viel Enttäuschung erleben, immer schwerer damit umzugehen wissen. Doch es gibt einige Möglichkeiten, um etwas gegen diese Enttäuschungen zu unternehmen. Leider wird im Rahmen einer ärztlichen Betreuung immer häufiger auf Antidepressiva zurückgegriffen. Allerdings wäre dies schon eine sehr drastische Maßnahme. Daher ist es zuerst anzuraten, eine homöopathische Alternative auszuprobieren. Anschließend kann man noch immer einen Arzt konsultieren und ihm von den Problemen berichten. Eine Lösung sind Schüssler Salze bei Enttäuschung.

Schüssler Salze bei Enttäuschungen

Schüssler Salze EnttäuschungWichtig ist, dass man nicht von vorneherein einfach die Salze einnimmt, sondern sich zuerst in die Obhut eines Heilpraktikers begibt, der eine Antlitzanalyse erstellt und somit bestimmt, welche Salze überhaupt notwendig sind. Dies ist nämlich durchaus von Mensch zu Mensch verschieden. Nachdem der Heilpraktiker festgestellt hat, welches Salze nützlich sind, werden diese etwa 3 bis 6 mal täglich zu je ein bis drei Tabletten eingenommen. Eine gute Alternative sind sogenannte Globuli, die auch bei Kindern helfen können. Doch nicht nur der Mensch profitiert davon. Auch bei Tieren kommt oftmals das Gefühl der Enttäuschung auf. Wenn Sie ein Haustier besitzen, wie man die Enttäuschung förmlich anmerkt, lassen sich durchaus Schüssler Salze bei Enttäuschung anwenden. Häufig werden die folgenden Salze verwendet:

Es ist wichtig, dass man sich bei der Einnahme nach den Vorgaben des Heilpraktikers richtet. Andernfalls kann es zu unschönen Nebenwirkungen kommen. Auch wenn es sich hierbei um eine natürliche Ressource handelt, ist immer mit Problemen zu rechnen, wenn man von dem eigentlich angedachten Weg abweicht.

 

Schüssler Salze bei Enttäuschung erwerben

Um die Schüssler Salze bei Enttäuschung so leicht wie möglich zu erwerben, wird das Shopping in einem Internetshop empfohlen, um die jeweiligen Schüssler Salze kaufen zu gehen. Die Anbieter haben meistens ein breit gefächertes Sortiment an Schüssler Salze. Darunter auch die Schüssler Salze bei Enttäuschung. Neben Tabletten sind auch Globuli im Angebot. Manchen Menschen hilft allerdings auch die salbe, die man als Gemisch aus sämtlichen Schüssler Salze bekommt. Die Schüssler Salze bei Enttäuschung wirken allerdings auch erst ein paar Wochen später, bei anderen wiederum etwas früher. Da es sich hierbei um ein natürliches Produkt handelt, sollte man dem ganzen ein wenig Zeit geben. Der Erfolg ist jedoch langfristig gesehen sehr viel höher. Daher lohnt es sich, mit der Einnahme anzufangen und nach ein paar Wochen zu schauen, ob die Schüssler Salze bei Enttäuschung wirklich so gut anschlagen. Die Behandlung kann man fortlaufend nutzen, da die Einnahme nicht zeitlich begrenzt werden muss. Umso wichtiger ist die Vorbereitung durch einen kompetenten Heilpraktiker, der sich mit der Materie auskennt und bereits mit Schüssler Salzen seine Erfahrungen hat. Die notwendigen Salze erhalten Sie in unterschiedlichen Shops, häufig günstiger als in der regulären Apotheke.

Schüssler Salze bei Gelbsucht einsetzen

Donnerstag, Februar 12th, 2015

Die Gelbsucht, die man medizinisch auch als Ikterus bezeichnet, ist nur ein Symptom, welches sich in Form von gelben Schleimhäuten äußert als auch in der Bindehaut einen gelben Touch hinterlässt. Schüssler Salze bei Gelbsucht anzuwenden kann hilfreich sein, sofern man den alternativen Weg gehen möchte. Wir haben nachfolgend zusammengefasst, woher die Gelbsucht eigentlich kommt, wie man sie regulär behandelt und was Schüssler Salze eigentlich ausrichten können.

 

Die Gelbsucht – Woher rührt sie, wie behandelt man normal?

Die Leber spielt bei der Gelbsucht eine sehr zentrale Rolle. Im Grunde spielt der sogenannte Bilirubin-Stoffwechsel eine Rolle, welcher gestört sein kann, die Leber sogar geschädigt ist, oder die Leber mit einem zu hohen Anteil an Bilirubin kämpfen muss. Die Haut des Betroffenen reagiert, er bekommt eine gelbe Bindehaut, Schleimhäute und läuft gelb an. Die Gelbsucht kann den Menschen jedoch auch treffen, wenn es nicht wirklich etwas mit der Leber zu tun hat. In diesem Fall ist ein Gendefekt verantwortlich für das Aussehen, welcher ebenfalls die Aufnahme von Bilirubin automatisch erhöht und somit zu dieser Erscheinung führt. Wie die Gelbsucht behandelt wird, hängt von ihrer Ursache ab. Sind beispielsweise Gallensteine dafür verantwortlich, werden diese entfernt. Ebenso kann die Leber geschädigt sein. Hier nutzt man in der Schulmedizin diverse Medikamente, welche die Symptome mildern und die Leber stärken. Dabei nutzt man meistens antivirale Wirkstoffe, da häufig Viren mit im Spiel sind und das Krankheitsbild fördern.

 

Schüssler Salze bei Gelbsucht anwenden

Schüssler Salze GelbsuchtSchüssler Salze bei Gelbsucht anzuwenden sollte in erster Linie überwacht und mit einem Arzt abgestimmt werden. Der Heilpraktiker kann auch dabei helfen, denn er ist für die Dosierung als auch die Zusammenstellung der jeweiligen Salze verantwortlich. In der Regel nutzt man jedoch die folgenden Salze zur Behandlung:

Alle drei Salze sollte man jedoch nicht auf einmal einnehmen, geschweige denn ohne ärztliche Anweisung. Wie hoch die Dosierung ausfällt, bestimmt der Heilpraktiker oder behandelnde Arzt. Normalerweise werden jedoch 3 bis 6 Mal täglich die Tabletten verordnet, die man sich langsam auf der Zunge zergehen lässt. Auch ein Heißgetränk kann empfehlenswert sein, sollte jedoch nicht mit einem Metalllöffel umgerührt werden. Nur so kann das Salz seine volle Wirkung entfalten. Bei Kindern sind Globuli besser geeignet, da sie ihnen häufig besser schmecken. Möglicherweise ist es auch hilfreich, in der Anfangszeit eine Hochdosierung anzustreben, um den Heilungsprozess in Gang zu setzen. In diesem Fall nimmt man alle 1 bis 10 Minuten eine Tablette ein und lässt sie wieder im Munde zergehen. Geben Sie den Salzen eine Weile Zeit, sofern möglich, denn da es sich hierbei um eine natürliche Ressource handelt, ist der Heilungsverlauf ein wenig langsamer als in der Schulmedizin.

 

Schüssler Salze bei Gelbsucht – Wo bekommt man sie her?

Die Schüssler Salze bei Gelbsucht bekommt man in der Apotheke, kann es jedoch auch einfacher haben. Um die Schüssler Salze bei Gelbsucht einzusetzen, sollte man im Internet einfach die Schüssler Salze kaufen. Die diversen Online-Shops besitzen all die nötige Kompetenz, um die Schüssler Salze bei Gelbsucht zu vermitteln. Außerdem bekommt man die Salze bis an die Haustür geliefert. Einfacher geht es wirklich nicht. Die meisten Online-Shops lassen sich auf eine Rechnungstellung ein, alternativ dazu gibt es Vorkasse oder eben PayPal. Da es wichtig ist zu wissen, in welcher Potenz man die Schüssler Salze zu sich nimmt, ist auch die vorherige Konsultation eines Heilpraktikers notwendig. Wagen Sie also nicht den Versuch, die Schüssler Salze bei Gelbsucht einfach einzunehmen. Denn dann kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Der Heilpraktiker erstellt im Vorfeld eine Antlitz-Analyse und kann somit genau bestimmen, welche Schüssler Salze bei Gelbsucht helfen können. Dieser Weg ist in jedem Fall zu bevorzugen.

Welche Schüssler Salze bei Eifersucht einnehmen?

Samstag, Februar 7th, 2015

Auf etwas oder jemanden eifersüchtig zu sein, kann einem vermischtes Genick brechen. In der Regel schlagen Ärzte immer vor, dagegen einer eine Therapie zu machen. Das soll angeblich das Gefühl etwas lindern. Dass dieses Problem jedoch meistens in der Vergangenheit als auch in der Psyche tiefer verankert ist, darum kümmert sich keiner. Schüssler Salze bei Eifersucht du nehmen, kann jedoch sehr hilfreich sein. Deswegen möchten wir das Thema Eifersucht genau unter die Lupe nehmen und ihn vermitteln, inwiefern sich Schüssler Salze bei Eifersucht einsetzen lassen.

 

Eifersucht – Ein wirklich hartnäckiges Problem

Das Gefühl der Eifersucht kann sie schon im Kindesalter ausbilden. Häufig sind die Eltern dafür verantwortlich, wenn beispielsweise ein Geschwisterchen bevorzugt wird. Später, wenn es zu Beziehungen der Menschen kommt, kann es noch zu sehr viel schlimmeren Ausführungen der Eifersucht kommen. Dazu kommt eine Mischung an anderen Gefühlen, welche die Eifersucht noch verstärken und sogar bis zu psychischen Problemen in Form von Depressionen oder Psychosen führen. Natürlich können wir hier keine pauschale Lösung anbieten. Es kommt auch immer ein wenig darauf an, wie stark die Eifersucht bereits ausgeprägt ist und ab welchem Stadium sie eigentlich einschreiten. Machen Sie sich vorher klar, dass Schüssler Salze bei Eifersucht nur geringfügig helfen können und auch eine Weile dazu benötigen, um anzuschlagen. Häufig sind Frauen davon betroffen, doch auch bei Männern kann sich eine sehr schwerwiegende Form der Eifersucht zeigen.

Schüssler Salze bei Eifersucht – Diese Salze helfen

Schüssler Salze EifersuchtSchüssler Salze beruhen auf einem homöopathischen Prinzip, welches vor einigen Jahren von Wilhelm Heinrich Schüssler entwickelt worden ist. Er entwickelte allerdings nur die Basissalze. Seine Schüler und noch die späteren Generationen entwickelten die sogenannten Ergänzungsmittel. Insgesamt gibt es 12 Funktionsmittel und 15 Ergänzungsmittel. Schüssler Salze bei Eifersucht einzusetzen, kann sehr hilfreich sein, doch nur wenn man die richtigen verwendet. Diese sind:

Ein einziges Schüssler Salze bei Eifersucht aus der Liste zu nehmen, würde nicht helfen. Daher wird meistens verordnet, mehrere Salz auf einmal einzunehmen. Um welches sich genau handelt, sollte man bei einem Heilpraktiker ermitteln lassen. Er erstellt eine Antlitz-Analyse und ermittelt somit die richtigen Salze. Diese können von Mensch zu Mensch nämlich sehr unterschiedlich sein. Wer erst einmal die richtigen Salze gefunden hat, kann diese in einer bestimmten Dosierung anwenden, wobei man sich hier auch vom Heilpraktiker weiterhelfen lassen sollte. Die Salze wahllos einzunehmen, kann nämlich zu falschen Effekten führen. Normalerweise wird aber dazu geraten, die Tabletten etwa 3-6 mal täglich einzunehmen und sich auf der Zunge zergehen zu lassen. Wenn es ein akuter Fall ist, kann auch eine Hochdosierung in Ordnung sein. Diese sollte jedoch mit dem Heilpraktiker abgesprochen sein. Neben der Einnahme in Form von Tabletten gibt es auch sogenannte Globuli. Diese sind besonders bei Kindern hilfreich, da sie eher nach Zucker schmecken. Geben Sie den Schüssler Salze bei Eifersucht eine Weile Zeit. Da es sich hierbei um ein homöopathisches Mittel handelt, kann es etwas dauern, bis die Wirkung einsetzt. Häufig ist sie schleichend und somit ist das Problem mit der Zeit von alleine gelöst.

 

Schüssler Salze bei Eifersucht erwerben

Um Schüssler Salze bei Eifersucht einzunehmen, muss man sich diese erst einmal besorgen. Doch wo geht man da am besten hin? In den normalen Apotheken findet man meistens eine große Ansammlung von Schüssler Salzen, doch meistens ist es so, dass die Apotheker auch noch mal etwas besorgen müssen. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, ist es hilfreich die Schüssler Salze im Internet zu bestellen. Dort werden sie praktisch angeboten und man bekommt sie bis vor die Haustür geliefert. Die meisten Online-Shops sind so flexibel, dass sie die Rechnungsstellung ermöglichen. Andere Shops sind wiederum auch für das Verfahren per Paypal zu nutzen. Einfacher geht es nun wirklich nicht.

Schüssler Salze bei Ischias Problemen

Dienstag, Januar 27th, 2015

Schmerzen im Ischias werden auch als Ischialgie bezeichnet. Bei wem sie auftreten ist durchaus unterschiedlich. So können sowohl junge als auch ältere Leute darunter leiden. Woher sie kommen und wie man sie behandelt, beschreiben wir in diesem Artikel. Ebenso erläutern wir, wie Schüssler Salze bei Ischias Problemen helfen können und vor allem, welche Salze man einnehmen sollte.

 

Ischias-Nerv bereitet Schmerzen

Eine Ischialgie kommt meistens zustande, wenn bereits geschädigtes Bandscheibengewebe fortschreitend zermürbt. Die Probleme stehen manchmal auch mit einer Kompression der Nervenwurzel in Verbindung. Das heißt, der Ischiasnerv wird gedrückt und leitet somit ein Schmerzempfinden an das Hirn weiter. Manchmal liegt die Ursache auch ganz woanders. Bei manchen Menschen sind Tumore für die Schmerzen verantwortlich oder Herpes Zoster, welches durchaus bei Kontakt mit den Nervenbahnen die gleichen Symptome hervorrufen kann. In der Regel wird in der Schulmedizin mit Schmerzmitteln gearbeitet, sofern es sich nur um den Schmerz, nicht aber um einen Tumor oder Herpes handelt. In einem solchen Fall wird an einer entsprechenden Therapie gearbeitet, um die Ursache zu beseitigen. Da jedoch Degeneration häufig ein Problem des Menschen ist, wenn er altert, ist die Schmerztherapie häufig das einzige, was man gegen die Schmerzen unternehmen kann. Schüssler Salze bei Ischias Problemen einzusetzen ist eine natürliche Alternative, die man in jedem Fall einmal ausprobieren kann.

 

Schüssler Salze bei Ischias Problemen

Schüssler Salze bei IschiasMöchte man den Weg mit den Schüssler Salze bei Ischias Problemen beschreiten, sollte man sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass die Salze nicht umgehend wirken. Man muss ihnen etwas Zeit einräumen. Häufig beläuft sich dieser Zeitraum auf zwei bis drei Wochen. Sofern die Schmerzen nicht zu schlimm sind, kann man es also durchaus drauf ankommen lassen. Bei einem Heilpraktiker, der zunächst eine Antlitz-Analyse erstellt, erfährt man schließlich, welche Salze man einnehmen muss und vor allem in welcher Kombination. Denn die Zahl der Schüssler Salze bei Ischias Problemen ist lang. Häufig wird zwischen den folgenden Salzen entschieden:

Welche der Salze man einnimmt und zu welcher Dosierung entscheidet der Heilpraktiker. Er sollte bereits mit Schüssler Salzen seine Erfahrungen haben, um somit einen fundierten Behandlungsplan aufzustellen. Das Thema der Ischias Probleme ist sehr umfangreich, weswegen die Therapie wohl durchdacht sein sollte. Die Schüssler Salze bei Ischias Problemen werden im Munde aufgelöst, nicht heruntergeschluckt. Alternativ kann auch ein Heißgetränk dabei helfen, die Tabletten einzunehmen. Hilfreich ist übrigens auch eine Salbe, die man zusammenstellen lassen kann. Diese trägt man auf den entsprechenden Hautpartien auf und sie zieht relativ rasch ein.

 

Die Besorgung der Schüssler Salze bei Ischias Problemen

Schüssler Salze bei Ischias Problemen besorgt man entweder über die Apotheke, günstiger aber noch im Internet. Dort gibt es in unterschiedlichen Online-Shops die Möglichkeit, die Salze zu erwerben. Die Schüssler Salze bei Ischias Problemen einzunehmen ist keine schlechte Idee, doch sollte man in jedem Fall vorher bedenken, einen kompetenten Heilpraktiker oder Homöopathen aufzusuchen. Die meisten Online-Shops liefern ihre Waren per Rechnung, so dass eine spätere Bezahlung möglich ist. Als Alternative steht bei den meisten Shops die Zahlungsmethode Paypal zur Verfügung oder eine Sendung per Nachnahme oder Vorkasse. Diese Voraussetzung macht es äußerst praktisch, die Salze zu bestellen. Zudem sie bis zur Haustür geliefert werden und man so keine Mühe mehr hat, um zur Apotheke zu gehen. Speziell in diesem Fall ist es auch so, dass die meisten Apotheken die Salben immer erst anrühren müssen, sofern gewünscht. Dies wird bei der Bestellung im Internet-Shop eingespart und stellt somit einen Vorteil dar.

Schüssler Salze gegen Erbrechen verwenden

Montag, Januar 19th, 2015

Schüssler Salze gegen Erbrechen einzusetzen, kann, je nach Situation und Ursache, sehr hilfreich sein. Jeder von uns leidet früher oder später mal daran und muss sich übergeben. Nicht unbedingt nur, weil man etwas falsches gegessen hat, sondern weil es eine unschöne Nebenerscheinung von so manchen Krankheiten ist. Das Erbrechen an sich hat auch andere Namen wie beispielsweise ausspeien, kotzen, kübeln oder reihern. Wobei gerade letztere Aussage eigentlich falsch ist. Wie dem auch sei, das Erbrechen besteht aus der umgekehrten Entleerung des Mageninhaltes, der nicht, wie gewohnt über den Darm, sondern über die Speiseröhre geschieht und somit über den Mund ausgeschieden wird. Während des Vorgangs zieht sich der Magen und das Zwerchfell zusammen, der Magenschließmuskel öffnet sich und befördert den Inhalt wieder nach oben. Besonders typisch ist hinterher das Sodbrennen, welches von der Magensäure erzeugt wird, die mit den Wänden der Speiseröhre in Berührung kommt.

 

Die Ursachen für das Erbrechen

Die Ursache des Erbrechens kann sehr unterschiedlicher Natur sein. So können sowohl die Verdauungsorgane als auch das Gehirn erkrankt sein und dem Körper signalisieren, dass er sich erbrechen muss. Jegliche Nährstoffe werden vom Körper wieder abgestoßen. Sei es in Form von Durchfall, oder Erbrechen. Des Weiteren können psychische Ursachen ein Grund für das Erbrechen sein. Nicht umsonst gibt es so manchen Schauspieler oder Sänger, der sich vor lauter Lampenfieber vor seinem Auftritt übergeben muss. Hierbei liegt die Ursache in den Nerven begraben, die überempfindlich reagieren und den ganzen Körper förmlich unter Strom setzen. Schwangere Frauen haben speziell in den ersten Wochen Probleme, die Nahrung bei sich zu behalten und narkotisierte Menschen und Tiere erleben nach dem Aufwachen eine regelrechte Übelkeit, die sie erbrechen lässt.

Leider gibt es zuletzt auch das willentlich herbeigeführte Erbrechen, welches beispielsweise bei Magersucht oder ähnlichen Krankheiten zeigt.

Behandlung mittels Schüssler Salze gegen Erbrechen

Schüssler Salze gegen ErbrechenDie Schüssler Salze gegen Erbrechen sind einfach anzuwenden und durch ihre Zusammensetzung nicht bedenklich. Für gewöhnlich sollte man vor der Einnahme in jedem Fall jemanden aufsuchen, der sich mit Schüssler Salzen auskennt. Dies ist in der Regel der Heilpraktiker. Dieser kann auch per Antlitzanalyse bestimmen, welche Mischung die richtige ist. Häufig wird er jedoch aus den folgenden Salzen wählen:

Wie man die Schüssler Salze gegen Erbrechen einnimmt, bleibt dem Patienten überlassen. Es gibt die Schüssler Salze in Form von Globuli, Tabletten und Salbe. Allerdings eignet sich Salbe im Falle des Erbrechens nicht, weswegen die Einnahme per Globuli oder Tablette empfehlenswert ist. Wichtig ist auch, die Dosierung vom Heilpraktiker zu erhalten, denn diese kann bei Globuli und Tabletten erheblich variieren. Am besten lässt man sich die Kügelchen oder Tabletten im Munde zergehen. So können sie ihre Wirkung am besten entfalten. Eine weitere Möglichkeit ist ein Heißgetränk, welches auf keinen Fall mit einem Metalllöffel umgerührt werden sollte.

In sämtlichen Fällen ist es wichtig, die Ursache des Erbrechens abzuklären und nicht nur die Symptome, sondern die Ursache zu bekämpfen. Mit den Schüssler Salze gegen Erbrechen vorzugehen, ist ein guter Schritt, sollte jedoch von einem Fachmann begleitet werden.

 

Große Auswahl im Internet

Die Schüssler Salze gegen Erbrechen gibt es auch über das Internet. In einigen Internetshops hat man sie auf einen Blick und kann aus einem riesigen Sortiment auswählen, wenn man Schüssler Salze kaufen möchte. Dies ist bei weitem einfacher, als in einem Apotheke zu gehen und dort möglicherweise sogar noch auf die richtigen Schüssler Salze zu warten. Denn manchmal haben die Apotheken sie nicht vorrätig. Über das Internet bekommt man sie stattdessen ganz einfach per Post geliefert. Die Bezahlung erfolgt auf Wunsch per Paypal, Lastschrift oder ganz einfach per Rechnung.