Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salz Nr. 25 Aurum chloratum natronatum (Gold-Salz)

Das Schüssler Salz Nr. 25 wird zu deutsch auch als Gold-Salz bezeichnet. Es findet seinen Einsatz hauptsächlich bei Herzschwäche, Schlafstörungen und Menstruationsbeschwerden. Auch bei Gebärmuttererkrankungen und Problemen mit den Eierstöcken kann das Schüßler Salz Nr. 25 in Absprache mit dem behandelndem Arzt eingenommen werden. Die Wirksamkeit der Schüssler Salze ist nicht wissenschaftlich bewiesen, jedoch gibt es mehrere tausende Menschen, die bei der Anwendung mit homöopathischen Arzneimittel sehr gute Erfolge erzielen. Bei schweren Erkrankungen und/oder Beschwerden muss in jedem Fall ein Facharzt aufgesucht werden. Jedoch ist es nach Absprache mit diesem meist möglich die Schüssler Salze zur Unterstützung der Behandlung einzunehmen. Oft wird sogar empfohlen mehrere Salze von Schüssler in Kombination einzunehmen. So wird gleichzeitig auf alle Beschwerden eingegangen und man kann bestmögliche Ergebniss erzielen.

nr25

Die Andwendungsgebiete des Schüssler Salz Nr. 25

Neben den bereits genannten Anwendungsgebieten kann das Schüssler Salz Nr. 25 auch bei zahlreichen weiteren Beschwerden verwendet werden. Hierzu zählt unter anderem: Abhängigkeit, Bluthochruck, fette Haut, Geheimratsecken, Geschwulst, Größenwahn, Haarausfall, Harnsäure Überschuss und Hautwucherungen. Außerdem wird das Salz von Schüssler auch bei Herzrhythmusstörungen, Husten, Lispeln, Übelkeit und Mundgeschwüren eingesetzt. Ebenso wie bei Phantomschmerzen, Prostatabeschwerden, Pubertätsproblemen, schlechten PAP-Werten, Schreckhaftigkeit und Verkalkung. Auch als Salbe ist das Schüssler Salz Nr. 25 erhältlich. Diese kommt bei Warzen und Juckreiz zum Einsatz. Die Schüssler Salz Nr. 25 Anwendung sollte genau nach Angaben in der Packungsbeilage erfolgen. So sollten Erwachsene bei akuten Beschwerden alle fünf Minuten eine Tablette im Mund zergehen lassen. Bei Zergehen lassen im Mund wird der Wirkstoff des Salzes direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen. Bei chronischen Beschwerden und/oder zur Nachbehandlung sollten von Erwachsenen drei bis sechs Tabletten vom Schüssler Salz Nr. 25 pro Tag eingenommen werden. Kinder unter zwölf Jahren bekommen bei akuten Beschwerden alle zwei Stunden eine Tablette. Bei Bedarf kann die Dosierung auch auf einmal pro Stunde erhöht werden, wenn nötig. Sobald Besserung eintritt reichen dann auch wieder drei bis vier Tabletten pro Tag aus. Auch bei chronischen Leiden werden hier drei bis vier Tabletten empfohlen. Im Falle der Salben Anwendung kann diese in akuten Fällen mehrmals täglich eingerieben werden. Bei chronischen Beschwerden reichen dreimal am Tag aus. In chronischen Fällen kann aber auch ein Salbenumschlag mit der Schüssler Salz Nr. 25 Salbe über Nacht gemacht werden.

 

Gute Wirkung mit dem Schüßler Salz 25

Schüssler Salz Nr. 25 WirkungDas Schüssler Salz Nr. 25 wirkt auf die Zirbeldrüse ein. In dieser Drüse wird das Hormon Melatonin gebildet, welches den Wach- Schlafrhythmus steuert. So kann das Salz Nr. 25 bestens bei Schlafstörungen und Schlafwandeln eingesetzt werden. Doch auch bei einer Vielzahl von Frauenbeschwerden findet das Schüssler Salz seine Anwendung, da Aurum chloratum natronatum auch den Rhythmus des weiblichen Zyklus beeinflussen soll. Bei schweren Erkrankungen muss prinzipiell immer ein Facharzt aufgesucht werden. Jedoch kann in Absprache mit diesem eine zusätzliche Behandlung mit den Schüssler Salzen vorgenommen werden. Selbst bei schlechten PAP-Werten wurden schon häufig nach längerer Einnahme dieses Schüssler Salzes danach viel bessere Ergebnisse bei der Untersuchung erzielt. Bei eventuellen Fragen kann man auch immer seinen behandelnden Arzt um Rat fragen, der einem dann kompetent weiterhelfen kann, oder Ratschläge erteilt.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.