Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salze in der Schwangerschaft richtig einnehmen

Schüssler Salze in der Schwangerschaft einzunehmen, hat noch keinem geschadet. Da die Schwangerschaft eine sehr anspruchsvolle Aufgabe des weiblichen Körpers ist, können sie nur helfen. In erster Linie ist es eine immense Umstellung. Nicht umsonst vergehen in den ersten Wochen selten Tage, in denen sich die Schwangere nicht übergeben muss. Neben der allgemeinen Umstellung muss die Schwangere auf viele Dinge achten. Dazu gehört nicht nur eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sondern auch die Beobachtung des eigenen Mineral- und Vitaminhaushaltes. Besonders den Mineralstoffen wird eine hohe Bedeutung beigemessen. Bedenkt man, dass im Körper der Frau ein Kind heranwächst, welches beispielsweise Calcium zur Bildung der Knochen benötigt, erklärt sich der Rest von selbst.

Schüssler Salze in der Schwangerschaft einzunehmen, kann es erleichtern, die Mineralversorgung zu gewährleisten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Schon von Anfang an sind diverse Schüssler Salze sehr hilfreich, während später ein Umstieg auf andere Schüssler Salze sinnvoll sein kann.

 

Was können Schüssler Salze in der Schwangerschaft ausrichten?

Schüssler Salze in der SchwangerschaftInnerhalb der ersten Wochen ist es wichtig, das Knochengerüst und die Zähne des Fötus Babys auszubilden. Daher wird besonders viel Calcium benötigt. Dazu kommt die allgemeine Zellteilung, die durch Schüssler Salze angeregt werden kann. Neben den Vorteilen für das Baby, hat auch die Schwangere positive Effekte zu vermerken. Die morgendliche Übelkeit lässt nach, der Körper entspannt sich. Übrigens wird das Bindegewebe geschützt. Schwangerschaftsstreifen treten somit weniger häufig auf. Wenn das Baby dann kurz vor der Entbindung steht, helfen andere Salze, um die Geburt besser zu überstehen. Die Sauerstoffversorgung kann verbessert werden, ebenso ist die Gewebebildung für das Stillen mit genügend Nährstoffen versorgt.

 

Welche Schüssler Salze in der Schwangerschaft einnehmen?

Für die erste Zeit werden meistens die folgenden Salze eingenommen:

[note]

[/note]

Danach wird dann die Einnahme leicht varriert und man nimmt folgende Salze im Regelfall:

[note]

[/note]

Bei der Geburtsvorbereitung helfen dann die folgenden Salze:

[note]

[/note]

Jedes der Salze ist in Tablettenform zum Einnehmen und zum Zergehen auf der Zunge erhältlich. Daneben gibt es auch Globuli. Wie die Schüssler Salze einzunehmen sind, sollte mit einem Heilpraktiker abgesprochen werden. Grundsätzlich wird die Einnahme erst empfohlen, wenn vorher ein Gespräch durch einen Facharzt erfolgt ist.

 

Schüssler Salze in der Schwangerschaft – Salbe für die Haut?

Neben den Tabletten gibt es auch Salbe, die man auftragen kann und welche die wichtigen Schüssler Salze enthalten. Besonders im neunten Monat der Schwangerschaft hilft die Salbe, Schwangerschaftsstreifen zu mildern und die Durchblutung zu verbessern. Das hilft besonders nach der Geburt, wenn die Haut sich wieder regulieren muss. Übrigens hilft dann auch die Nummer 1, das Silicea sehr gut, um die Rückbildung der Haut zu verbessern. Unschöne Schwangerschaftsstreifen werden oft mit Öl eingerieben, manche Ärzte empfehlen auch zusätzlichen Sport. Allerdings sollten all diese Dinge auch abgesprochen sein. Der Körper der Frau ist nach einer Geburt sehr ausgelaugt und benötigt entsprechende Zeit, um sich wieder zu erholen. Krafttreibender Sport und weitere Alternativen sind dementsprechend nicht für jede Frau optimal.

Schüssler Salze helfen bei der Schwangerschaft, als auch danach. Viele, die Probleme beim Stillen haben, können zusätzliche Vorteile erlangen und profitieren von der Einnahme.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.