Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salze bei Stress benutzen

Stress ist häufig auch als Krankheit der Seele zu bezeichnen. Schüssler Salze, die sich innerhalb der letzten Jahre immer wieder bewähren, sind in diesem Fall eine gute Möglichkeit, einen leichteren Stressabbau anzukurbeln. Um die Schüsslersalze fachgerecht anzuwenden, ist es wichtig, sich im Vorfeld genügend zu informieren. Dies kann über das Internet geschehen, doch sollte man sich zur genauen Ermittlung der Dosierung und der Verwendung der richtigen Salze an einen Homöopathen wenden. Dieser besitzt das nötige Wissen, um die richtige Dosierung und Anwendungsart zu bestimmen. Schüssler Salze lassen sich nämlich nicht nur oral per Tablette einnehmen.

 

Woher kommt Stress?

Schüssler Salze StressZum Stress kommt es in der heutigen Zeit immer öfter. Nicht zuletzt durch die immer höher werdenden Anforderungen im Beruf und in der Familie. Alleinerziehende Eltern sind oft gefragt, wenn es zum Fußballtraining der Kleinen geht, sie aber nebenbei noch einen Job erledigen müssen und dazu noch den Haushalt. Manchmal ist es dem Menschen auch einfach zu viel und er wirkt gestresst. Schüssler Salze bei Stress zu verwenden, ist in der letzten Zeit immer häufiger in Anwendung und lässt sich auch gut nutzen. Denn die Fähigkeiten der Salze sind sehr weitreichend.

 

Welche Salze wendet man am besten an?

Die geläufigsten Schüssler Salze bei Stress sind:

[note]

[/note]

Sämtliche Salze lassen sich in einer gut sortierten Apotheke erwerben und schließlich mittels der Anweisung des Homöopathen einnehmen. Die Tabletten lässt man sich auf der Zunge zergehen. Nur so können sie ihre Wirkung am besten entfalten. Dazu können aber auch Heißgetränke angefertigt werden, die dann Schluck für Schluck getrunken werden. Die Schüssler Salze sind in diesem Bezug sehr flexibel. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass das Getränk nicht mit einem Metalllöffel umgerührt wird.

 

Wofür sind die jeweiligen Salze gut?

Die Nummer 2 ist das Calcium Phosphoricum, die Nummer 5 heißt Kalium Phosphoricum. Bei der Nummer 7 handelt es sich um Magnesium Phosphoricum, bei der Nummer 17 nutzt man den Namen Manganum sulfuricum. Nummer 22 ist Calcium carbonicum und zu guterletzt ist die Nummer 26 das Selenium. Nummer 2 sorgt dafür, die Belastbarkeit zu erweitern, ebenso können das Burn Out Syndrom und Dauerstress besser in den Griff bekommen werden. Ebenso kurbelt es das Denkvermögen an und vermindert eine gewisse Dumpfheit. Bei der Nummer 5 spricht man gezielt die Nerven an, welche für Melancholie und Schlafbeschwerden sorgen können. Auch ist es meistens das passende Mittel bei Gedächtnisstörungen, was nicht selten von Stress ausgelöst wird. Die Nummer 7 ist häufig bei Krämpfen im Einsatz. Es wird besonders schnell vom Körper aufgenommen. Die Nummer 17 trägt zur Blutbildung bei, denn oft entstehen Kopfschmerzen bei Stress. Die 22 sollte mehrfach täglich eingenommen werden. Stress verursacht nicht selten ein aufgedunsenes Erscheinungsbild. Ebenso zu geschwollenen Lymphknoten. Deshalb wendet man am besten diese Schüssler Salze bei Stress an. Das Selenium fördert die Aufnahme des Körpers gegenüber dem Stoff Selen. Denn Selen ist oft im Einsatz, wenn freie Radikale zu bekämpfen sind. Die Schüssler Salze bei Stress sind absolut unbedenklich.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.