Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salze bei Innerer Unruhe anwenden

Wenn der Körper unruhig wirkt und man selbst immer das Gefühl hat, man ist absolut nervös, kann es sich um eine innere Unruhe handeln. In den meisten Fällen vergeht es wieder recht schnell und man findet sich auf einem Platz wieder und findet dabei auch die nötige Entspannung. Hält dieser Zustand jedoch an, kann es richtig ungemütlich werden. Das führt des Weiteren zu anderen Symptomen wie andauerndem Stress und sogar bis zum Burn Out Syndrom. Innerhalb der letzten Jahre wendet man deswegen verstärkt Schüssler Salze bei Innerer Unruhe an. Sie können dem Körper helfen, wieder herunterzukommen und etwas Frieden zu finden. Der Körper wird zudem leichter mit stressigen Situationen fertig.

 

Was ist vorher zu erledigen?

Schüssler Salze Innere UnruheBevor man sich dazu entscheidet, wirklich auf Schüssler Salze zurückzugreifen, sollte man sich entsprechende Informationen suchen, um alles über die Salze zu erfahren. Außerdem hilft ein Homöopath sehr gut weiter, der sich mit der Materie auskennt und weiß, worauf es ankommt. Er kann auch bestimmen, welche speziellen Schüssler Salze bei Innerer Unruhe Anwendung finden können. Denn nicht immer ist gesagt, dass nur ein paar bestimmte Salze helfen. Je nach Umstand kann auch ein anderes Salz unterstützend wirken, welches jedoch nirgendwo zu finden war in der Liste der Informationen, die frei verfügbar sind.

Welche Schüssler Salze bei innerer Unruhe werden angewandt?

Nach der Information beim Homöopathen lassen sich schließlich die geeigneten Salze in der Apotheke besorgen. Im Bereich der Schüssler Salze bei Innerer Unruhe werden oft die Nummer 2 und die Nummer 7 verabreicht. Oft in Form von Tabletten, die man sich auf der Zunge zergehen lässt. In manchen Fällen hilft es jedoch auch weiter, ein Heißgetränk anzufertigen oder eine Salbe von der Apotheke herrichten zu lassen. Entscheidet man sich für die Tabletten, können diese zeitgleich eingenommen werden. Das Calcium Phosphoricum, die Nummer 2 sorgt immer dafür, dass Knochen und Zähne unterstützt werden. Die innere Unruhe kommt oft von den Nerven, welche die Knochen umgeben, weswegen dieses Salz häufig Anwendung findet. Daneben ist die Nummer 7, das Magnesium phosphoricum in der Anwendung. Es ist für Muskeln und Nerven unerlässlich und wird daher auch bei Stress angewandt. Beide Salze sind ideal bei innerer Unruhe und können ein paar Mal täglich eingenommen werden.

 

Warum vorher untersuchen lassen?

Innere Unruhe wird nicht immer nur von der Abhängigkeit der Tagesform abgeleitet. Schüssler Salze bei Innerer Unruhe anzuwenden, hat durchaus seinen Sinn. Doch sollte vorher geklärt sein, woher diese kommt. Sie kann nämlich auch durch extreme Belastungen oder Ängste herbeigeführt werden, welche innerhalb der Nerven verankert sind. Hierbei helfen Schüssler Salze zwar unterstützend, doch sollte ein gewöhnlicher Arzt zunächst befragt werden. Wie die jeweilige Dosierung der jeweiligen Salze bei Innerer Unruhe aussieht, klärt der Homöopath. Es kann stark variieren, auch je nachdem, wie stark die innere Unruhe überhaupt ist. Es genügt bei manchen schon, über wenige Tage die Tabletten etwa 3 bis 5 Mal einzunehmen und auf der Zunge zergehen zu lassen. Bei anderen Menschen ist eine längere Anwendungsdauer sinnvoll oder sogar erforderlich, wenn innere Unruhe auftreten sollte.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.