Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salz Nr. 23 Natrium Bicarbonicum (Stoffwechsel)

Bei Problemen mit dem Stoffwechsel eignet sich das Schüssler Salz Nr. 23 bestens. Doch auch bei Sodbrennen und Übersäuerung wird dieses Salz gerne verwendet. Selbst zur ergänzenden Behandlung bei Diabetes eignet sich dieses Salz sehr gut. Neben den bereits genannten Punkten wird das Schüssler Salz auch zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. So kann man zahlreichen Krankheiten auch vorbeugen, sodass man diese oft gar nicht erst bekommt. In den meisten Fällen ist es von Vorteil mehrere Schüssler Salze in Kombination zu nehmen. So erreicht man die bestmögliche Wirkung der Salze.

nr23

Die Anwendungsgebiete vom Schüssler Salz Nr. 23

Auch wenn das Schüssler Salz Nr. 23 vor allem bei Stoffwechselschwäche, Übersäuerung und Sodbrennen angewendet wird gibt es viele weitere Bereiche bei denen das Salz zum Einsatz kommt. Hierzu zählt zum Beispiel: Abwehrschwäche, Alpträume, Ausscheidungsgastritis und Bauchspeicheldrüsenschwäche. Aber auch bei Blasenschmerzen, Blutvergiftung, Cluster Kopfschmerzen und Durchfall kann das Schüssler Salz verwendet werden. Ebenso findet seine Verwendung bei Ekzemen, Erkältungen und Fersenschmerzen. Genauso wie bei Fettsucht, Hitzebläschen, Knieschmerzen und Magengeschwüren. Bei der Schüssler Salz Nr. 23 Anwendung sollte immer auf die Packungsbeilage geachtet werden. Denn nur so kann das Schüssler Salz 23 optimal wirken. Neben dem gewöhnlichen Schüssler Salz Nr. 23 gibt es dieses auch als Salbe. Die Schüssler Nr. 23 Salbe wird bei Hautausschlägen und Ekzemen eingesetzt. Ebenso wie auf die Anwendung muss für eine perfekte Wirksamkeit auch auf die Schüssler Salz Nr. 23 Dosierung geachtet werden.

Grundsätzlich sollte man die Tabletten im Mund zergehen lassen, damit der Wirkstoff gleich über die Mundschleimhaut aufgenommen wird. Das Schüssler Salz sollte eine halbe Stunde vor oder eine halbe Stunde nach dem Essen eingenommen werden. Bei akuten Beschwerden von Kindern kann alle zwei Stunden eine Tablette gegeben werden. Bei chronischen Beschwerden und zur Nachbehandlung werden dann drei bis vier Tabletten am Tag eingenommen. Erwachsene können bei akuten Schüssler Salz Nr. 23 DosierungBeschwerden zu Anfang alle fünf Minuten eine Tablette einnehmen. Dies sollte so lange geschehen bis eine deutliche Besserung eintritt. Danach reichen drei bis sechs Tabletten aus. Auch bei chronischen Beschwerden werden drei bis sechs Tabletten am Tag empfohlen. Die Salben und Lotionen sind ausschließlich zur äußeren Anwendung gedacht. Bei akuten Beschwerden wird die Salbe mehrmals am Tag aufgetragen. Bei chronischen Beschwerden kann man die Salbe auch über Nacht mit Hilfe von einem Umschlag einwirken lassen. Dies kann für eine sehr starke Linderung der jeweiligen Beschwerden sorgen. Alle Angaben zur Dosierung findet man auch auf den Packungsbeilagen der Schüssler Salze, welche man selbstverständlich wie bei jedem anderen Medikament auch beachten sollte.

 

Die Wirkung von der Schüssler Nr. 23

Überschüssige Säuren werden durch das Schüssler Salz Nr. 23 effektiv gebunden. Bei zu viel Magensäure und Sodbrennen hilft das Schüssler Salz somit meist bestens und verschafft zudem eine schnelle Linderung der Probleme. Doch auch zur Regulierung des Stoffwechsels wird das Schüssler Salz Nr. 23 gerne verwendet. Menschen, die eine Stoffwechselschwäche haben können dieses Problem dank dem Schüssler Salz in den Griff bekommen und sich so selbst helfen. Wissenschaftlich ist die Wirkung der Salze nicht unbedingt bewiesen, allerdings gibt es zahlreiche Menschen, die mit den Salzen sehr gute Erfahrungen gemacht haben und regelrecht auf die Wirkung schwören. Hier gilt generell selbst ausprobieren und herausfinden ob es wirkt.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.