Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Schüssler Salz Nr. 12 vielseitig in der Funktionsmittel Anwendung

Als letzte Nummer der Funktionsmittel findet das Schüssler Salz Nr. 12 seinen Platz. Richtig angewandt ist das Salz mit dem Mineralbestandteil Calcium Sulfat eines der wichtigsten Mineralien, die der Körper braucht. Der Bereich der Schüssler Salz Nr. 12 Anwendung erstreckt sich über eitrige Mandelentzündung, chronische Bronchitis, Abszessen und Fisteln, Mittelohrentzündungen bis hin zu Gicht, Rheumatismus und Weichteil- und Gelenkbeschwerden. Besonders beim Einsatz von Arthrosebeschwerden zeigt die Schüssler Salz Nr. 12 Anwendung positiven Reaktionen.
Eitrige Prozesse werden durch die Gabe vom Salz Nr. 12 in Kombination von Schüssler Salz Nr. 11 zur Beschleunigung des Heilungsprozesses angeregt. Ob Zahneiterungen, eitrige Wunden, Husten mit gelblichem Auswurf oder infektiöse Syphilis, kann unterstützend es zum Heilungsprozess angewendet werden. Auch als begleitendes Mittel verfügt die Schüssler Nr. 12 über Eigenschaften, die bei kinderlosen Paaren die Fruchtbarkeit der Frau anregen. Zur Anwendung von einer eitrigen Angina empfiehlt sich die Anwendung von Schüssler Salz ebenfalls.

Schüssler Salze werden von verschiedenen Herstellern angeboten

(Klicken für mehr Infos):

Schüssler Salz Nr. 12: eine Wirkung mit steigender Blutgerinnung

Sulfate sind bekannt für ihre entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung. Darüber hinaus wirken sie ausscheidungsfördernd und beeinflussen die Haut positiv durch eine reinigende Wirkung. Die Schüssler Salz Nr. 12 Wirkung beeinflusst den Stoffwechsel und ermöglicht die Neubildung von Zellen. Dementsprechend findet eine Beschleunigung von diversen Heilungsprozessen statt. Besonders bei eitrigen, offenen Wunden, wird das Schüßler Salz Nr. 12 zur Reinigung und zur Ausschüttung von infektiösen Sekreten eingesetzt.
Bei rheumatischen Beschwerden wirkt das Schüssler Salz Nr. 12 schmerzlindernd, indem es für eine Schuessler Salz Nr. 12ausreichende Blutzufuhr und somit den Abtransport von schädlichen Substanzen sorgt. Als Reiztherapie angewendet, bezieht sich die Wirkung auf Aktivierung der einzelnen Zellen, um eine Aufnahme von Mineralien hervorzurufen um auf die notwendige Menge im Erkrankungsfall zurückgreifen zu können. In der Substitutionstherapie sorgt das Schüßler Salz Nr. 12 dafür, dass ausreichend Mineralien in den Zellen zu Verfügung stehen, damit im Krankheitsfall sofort darauf zurückgegriffen werden kann und die Wirkstoffe von Schüssler Salz direkt zum Einsatz kommen. Die Wirkung von dem Salz ist dennoch beschränkt. Bei regelmäßiger Anwendung ermöglicht das Salz zwar eine Art Mineral Reserve, dennoch kann selbst durch eine hoch dosierte Begleitung des Salzes nicht der Bedarf gedeckt werden, den der Körper durch die Nahrungsaufnahme aufnimmt. Somit wirkt das Schüssler Salz Nr 12 grundsätzlich nur als Begleiter im Krankheitsfall und zur prophylaxischen Zugabe, um in erster Linie die Zellen dazu anzuregen, die Mineralstoffe aufzunehmen und zu speichern.

nr12

Schüssler Salz Nr. 12 und die Dosierung für Jung und Alt

Erwachsene erhalten eine Dosis im akuten Fall von einer Tablette alle fünf Minuten in der ersten Stunde. Danach erfolgt eine Dosierung von zwei bis drei Tabletten pro Stunde. Bei Abklingen der Beschwerden reicht eine Dosierung von ein bis zwei Tabletten, eingenommen drei bis sechs Mal täglich. Babys sollen im akuten Fall eine Dosis von circa einem Drittel der Erwachsenen-Dosis erhalten. Aufgelöst in Flaschenmilch oder Tee entfalten das Salz seine Wirkung. Bei Klein- und Schulkindern ist eine Schüssler Salz Nr. 12 Dosierung von einer halben Tablette ausreichend, die idealerweise mit einer heißen, kohlensäurefreien Flüssigkeit dargereicht wird. Dieses Salz kann man besonders günstig in bekannten Online-Apotheken bestellen. Schaut euch dazu hier unseren Vergleich an.

Folgende primäre Anwendungsgebiete gelten für die Schüssler Salze 8
(Klicken für mehr Infos):

  • Arthrose
  • Eiterungen
  • Gelenkschmerzen
  • Rheuma

Falls das gewünschte Anwendungsgebiet nicht dabei ist, bitte einfach in der linken Menüleiste nachsehen!

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.