Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Die Anwendung der Schüssler Salze als Präventivmedizin

Schüssler Salze sind mittlerweile Vielen ein Begriff. Kaum ein anderes homöopathisches Medikament konnte sich so durchsetzen wie die Anwendung Schüssler Salze. Millionen Menschen weltweit schwören mittlerweile auf die heilende Anwendungen der Salze und versuchen immer erst eine Behandlung mit der richtigen Anwendung von Schüssler Salzen, bevor sie zu chemischen Medikamenten greifen. Der Allgemeinarzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler entdeckte im Zuge seiner Forschungsarbeiten zwölf Mineralsalze, welche eine heilende Wirkung besitzen. Diese 12 Salze werden heute als Funktionsmittel bezeichnet. Sie sind in der Lage relevante Funktionen in unserem Körper zu erfüllen und gestörte Funktionsabläufe zu beseitigen. Daher auch die Bezeichnung Funktionsmittel. Schüssler gab seiner Mineralsalz Therapie den Namen Schüssler Therapie. Als Grundprinzip liegt dieser die Biochemie zugrunde, da Schüssler versuchte mit minimalen Konzentrationen maximale Ergebnisse zu erzielen. Dabei ging er davon aus, dass man dem Körper nur so viel Funktionsmittel zuführen darf, damit die Funktionsstörung aufgehoben wird und gleichzeitig nur so wenig das die gesunden Funktionsabläufe nicht gestört werden. Ein Ansatz, der sich bis heute bei vielen Behandlungsmethoden durchsetzen konnte und auch in der herkömmlichen Medizin Verwendung findet. Doch auch hier gilt: Nur die richtige Anwendung Schüssler Salze führt zum gewünschten Erfolg!

 

Bei welcher Anwendung Schüssler Salze wirklich helfen

Die Anwendungsgebiete der Schüssler Salze sind vielfältig. Dr. Schüssler kategorisiert die 12 Mineralsalze nach ihrer Wirkung und ihrem Einsatzgebiet. So stärken manche Salze das Bindegewebe, die Knochen und Zähne oder das Immunsystem, andere sind wohltuend für Seele und Psyche. Besonders interessant sind die Mineralsalze zur Entgiftung und zum Abnehmen, konnten mit der Anwendung Schüssler Salze schon viele Menschen echte Erfolge erzielen. Nach der Zeit von Schüssler konnten noch 12 weitere Mineralsalze entdeckt werden, welche eine heilende Wirkung besitzen. Diese zwölf neuen Schüssler Salze nennt man Ergänzungsmittel. Die Einsatzgebiete sind ähnlich wie die der Funktionsmittel, diese dienen in erster Linie als unterstützende Ergänzungsstoffe bei der Behandlung.

 

Sind bei der richtigen Anwendung Schüssler Salze der Schlüssel zum medizinischen Therapieerfolg?

Schüssler Salze AnwendungsgebieteDa die Behandlungsmöglichkeiten und die Anwendung Schüssler Salze so vielfältig sind, ist es besonders für Laien ratsam kompetente Hilfe aufzusuchen und sich eingehend beraten zu lassen. Das kann eine Apotheken-Fachkraft, ein Arzt oder eine homöopathische Einrichtung sein. Es gibt auch viele interessante Bücher zum Thema, ein paar davon sind besonders einsteigerfreundlich. Dort wird dann auch noch einmal explizit auf die Verabreichungsformen, die Anwendung Schüssler Salze und die Dosierungsvorgaben eingegangen. Im Internet kann man die entsprechenden Schüssler Salze Bestellen oder in Apotheken und Drogerien einkaufen. Besonders bei Bestellungen aus dem Internet gilt aber: Nur bei seriösen Händlern einkaufen. Besonders bei der Erstanwendung der Schüssler Salze kann man viel falsch machen. Zwar besteht keine Gefahr der Überdosierung, wie bei herkömmlichen Medikamenten, aber bei einer Über- oder Unterdosierung ist keine 100% Funktionsweise der Anwendung garantiert. Die gesamte Anwendung der Schüssler Salze basiert auf genauen, erforschten Vorgaben, an die man sich bei der Anwendung unbedingt halten muss. Wer jetzt noch skeptisch ist, sollte es einfach mal ausprobieren, denn die Salze gibt es schon für kleines Geld. Bei der Anwendung Schüssler Salze wurden schon einige überrascht und sind daraufhin den Salzen bis heute treu geblieben. Bei welcher Anwendung Schüssler Salze besonders erfolgreich sind, erfährt man bei einer Beratung oder im Netz. Informationen zu Schüssler Salze Anwendung Dosierung und andere wichtige Punkte bekommt man im Netz oder bei einer fachlichen Beratung.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.