Schüssler Salze

Ihr Ratgeber rund um die wertvollen Schüssler Salze

Das Schüssler Salz Nr. 22 Calcium Carbonicum

Wer häufig erkältet ist und/oder zu anderen Infektionskrankheiten neigt, der ist mit dem Schüssler Salz Nr. 22 auf jeden Fall bestens beraten. Auch bei einer schwach ausgeprägten Verdauung und verschiedenen Entzündungen der Haut wird das Schüssler Salz Nr. 22 gerne und effektiv angewendet. Selbst bei Milchschorf und tränenden Augen von Babys können die Tabletten Abhilfe schaffen. Calcium Carbonicum hat sich somit auch in der Kinderheilkunde sehr bewährt. Häufig ist es von Vorteil mehrere Schüssler Salze in Kombination einzunehmen, um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen.

nr22

Schüssler Salz Nr. 22 Anwendungsgebiete

Für das Salz Nr. 22 gibt es zahlreiche Anwendungsgebiete. Hierzu gehört unter anderem Adenoide Vegetationen, Adipositas, Allergien, Angst und Appetitlosigkeit. Aber auch bei Verkalkung der Arterien, Arteriosklerose, Augenflattern, Augenzittern, brüchigen Fingernägeln und brüchigen Harren kann das Salz angewandt werden. Bulimie, Chronische Gaumenmandel Entzündungen und Darmatonie gehören ebenfalls dazu. Genauso wie Darmerschlaffung, Dauerstress, Depressionen oder Desinteresse. Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche weitere Symptome bei denen das Schüssler verwendet werden kann, welche auch in den verschiedenen Schüssler Salze Listen aufgeführt sind. Die Schüssler Salz Nr. 22 Anwendung sollte immer nach Angaben der Packungsbeilage erfolgen, damit das Salz optimal wirken kann. Besonders gute Erfolge wird man erzielen, wenn man das Schüssler Salz Nr. 22 mit dem Schüssler Salz Nr. 11 kombiniert, da dieses die Aufnahme von Kalk unterstützt. Neben den gewöhnlichen Schüssler Salzen gibt es diese auch in Form von Salben.

Schuessler Salz Nr. 22 ErfahrungenDie Salben von diesem speziellen Salz werden bei Skoliose, Rundrücken, Osteoporose, Milchschorf, Lymphknotenschwellung, Knochenentzündung, Hautentzündungen, Hautausschlag und Ekzemen verwendet. Neben der Schüssler Salz Nr. 22 Anwendung ist auch auf die Schüssler Salz Nr. 22 Dosierung zu achten. Die Tabletten sollte man grundsätzlich im Mund zergehen lassen. So werden die Stoffe der Arznei direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen. Außerdem sollte man darauf achten die Tablette entweder eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einzunehmen. Bei akuten Beschwerden sollten Erwachsene alle fünf Minuten eine Tablette zu sich nehmen und das so lange bis eine Besserung eintritt. Danach reichen drei bis sechs Tabletten vollkommen aus, wie es auch bei chronischen Beschwerden der Fall ist. Bei Kindern unter zwölf Jahren und akuten Beschwerden wird die Einnahme der Tabletten alle zwei Stunden empfohlen. Zur Nachbehandlung oder bei chronischen Leiden reichen dann drei bis vier Tabletten täglich aus. Die Salbe des Schüssler Salzes kann mehrmals täglich aufgetragen werden, aber auch auf einem Umschlag über Nacht einwirken.

 

Die genaue Wirkung beschrieben

Das Schüssler Salz Nr. 22 wirkt sich besonders gut auf die Zähne und die Knochen aus. Durch Calciummangel können schwere Erkrankungen entstehen, denen man mit dem Salz Nr. 22 vorbeugen kann. Doch auch bereits vorhandene Krankheiten können mit den Tabletten sehr gut und meist erfolgreich behandelt werden oder zumindest Linderung verschaffen. Die Wirksamkeit der Schüssler Salze ist nicht wissenschaftlich erwiesen, allerdings gibt es tausende Menschen, die immer wieder von sehr positiven Erfahrungen mit den Salzen und Salben berichten. Bei schweren Erkrankungen und Beschwerden sollte immer ein Arzt aufgesucht werden. Nach Absprache mit diesem können die Salze dann in dem meisten Fällen zusätzlich zur Behandlung eingenommen werden.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.